Der Traum vom begehbaren Kleiderschrank

    Der Traum vieler Frauen und auch Männer ist es, ihre Kleidungsstücke gut sortiert und ordentlich präsentiert in einem begehbaren Ankleidezimmer aufzubewahren. Auf den ersten Blick klingt das nach extravagantem Luxus der Reichen und Schönen. Doch auch ohne eigenes Zimmer bzw. unendlich weitem Wohnraum muss der Traum nicht ausgeträumt sein. Mit raffinierten Lösungen z.B. in Dachschrägen oder abgetrennten Bereichen ist ein begehbarer Kleiderschrank in vielen Wohnräumen möglich. 

    Bestandsaufnahme: Was ist zu verstauen?


    Ausgangspunkt der Planung sollte zu allererst die Überlegung der Art und Menge der Bekleidung sein: Wie viele Hemden, Hosen, Kostüme, Jacken benötigen Platz auf Bügeln? Wie viele Pullis und Shirts gilt es, in Schubladen oder Regalen zu verstauen? Ist der Raum groß genug, um auch noch Taschen, Schuhe, Schals oder Accessoires unterzubringen? Ist der begehbare Kleiderschrank geräumig genug, kann eventuell inmitten der umlaufenden Schrank- und Regal-Kombination ei

    weiter lesen...

    haeger schrank³ inspiriert: Wohnen im Industrial Style

    Der Industrial Style liegt derzeit enorm im Trend: Holz in Kombination mit Metall, Used-Look, Beton oder Blech - diese Möbel und Wohnaccessoires versprühen in Ihren vier Wänden einen ganz speziellen Charme. Inspiriert von alten Fabrikgebäuden setzt der Einrichtungsstil auf Raues, Herbes und Ursprüngliches. 

    Schon in den 1940er Jahren zogen Menschen in den USA oder Großbritannien in leerstehende Industrie-und Fabrikanlagen und nutzten sie als Wohnraum. In den späten 80er und frühen 90er Jahren schwappte diese Bewegung dann nach Deutschland hinüber: Künstler suchten sich große Hallen für Ihre Ateliers und Atelierwohnungen; Lofts und Wohnungen mit hohen Decken wurden der neue Wohntrend. 

    Auch ohne hohe Wände, Decken oder offen geschnittene Wohnräume - die beste Voraussetzung für die Umsetzung des industriellen Stils - kann Ihr Zuhause im Industrial Style glänzen. Wir haben für Sie die wichtigsten Elemente dieses trendige

    weiter lesen...

    Das perfekte Homeoffice – In 5 Schritten zum bestmöglichen Arbeitsplatz von Zuhause

    Besonders seit der Corona- Ausnahmesituation im Jahr 2020 wird das Bedürfnis nach einem perfekten Homeoffice immer größer. Egal, ob Geschäftsideen entwickeln, Projekte bearbeiten, Termine vorbereiten oder einfach den ganz normalen Büroalltag von Zuhause aus erledigen: Homeoffice funktioniert nur dann besonders gut, wenn man möglichst ungestört und konzentriert ist. Dies erreicht man am besten, wenn der Home-Arbeitsplatz in einem separaten Raum eingerichtet werden kann. Doch wer hat heutzutage einen nicht genutzten Raum zur Verfügung? Somit kommen wir zu Schritt 1 für den bestmöglichen Arbeitsplatz von Zuhause: 


    1. Der Raum 

    Klare Grenzen zwischen Arbeits- und Wohnraum schaffen. Dies ist die Aufgabe, der sich jeder Arbeiter im Homeoffice stellen sollte. Denn die alltäglichen Haushaltsaufgaben wie Wäscheberge oder dreckiges Geschirr in der Spüle dürfen nicht von der eigentlichen Arbeit ablenken. Also muss in den vier Wänden ein ruhiger Rückzugsort geschaffen werden, obwohl

    weiter lesen...

    Welcher Esstisch passt zu mir?

    Der Esstisch ist ein zentrales Element im eigenen Zuhause: Hier treffen sich Familie und Freunde zum Essen und Quatschen. Er wird aber auch gerne einmal  zweckentfremdet: Ob als Ort für Bastelstunden, Hausaufgaben oder für gemeinsame Spieleabende.

    In Bezug auf Kommunikation und Geselligkeit dürfte der Esstisch also das wichtigste Möbelstück im Haus sein, er gilt schließlich als Dreh- und Angelpunkt für das Leben in den eigenen vier Wänden. Deshalb sollte man sich vor der Bestellung beim Schreiner gut überlegen, welcher Tisch zu einem passt: Von rund bis eckig, Glas über Holz, Beton oder Metall - Esstische gibt es in ganz unterschiedlichen Größen, Materialien und Formen. 

    So bestimmen Sie die richtigen Maße des Esstisches

    Wie viele Personen nehmen üblicherweise rund um den Esstisch Platz? Lebt man beispielsweise in einem Zwei-Personen-Haushalt, dann genügt ein kleineres Esstisch-Modell. Oder versammelt sich jeden Tag eine Großfamilie um den Tisch? Dann benötigen Sie

    weiter lesen...

    Tischler Andersen und der Weihnachtsmann - Eine norwegische Weihnachtsgeschichte

    Der Weihnachtsmann und der Tischler (norwegisch: Snekker Andersen og julenissen) von Alf Prøysen aus dem Jahr 1971 ist eine der populärsten Weihnachtsgeschichten in Norwegen. Dieser Weihnachtsklassiker aus Norwegen wird jedes Jahr im norwegischen Fernsehen am Heiligabend vorgelesen, sowie in Theatern im ganzen Lande aufgeführt. 

     

     

    Und so lautet die Geschichte: 

    Es war einmal ein Vater, der hieß Tischler Andersen. Er hatte viele Kinder, wie andere Väter auch, und da es gerade Weihnachtsabend war, schlich er sich leise hinaus. Seine Kinder und Frau Tischler Andersen saßen unterdessen am Tisch und knackten Nüsse.
    Er wollte zu seinem Holzschuppen, denn dort hing seine Weihnachtsmannverkleidung. Auf einem Schlitten lag ein großer Sack mit Weihnachtsgeschenken. Tischler Andersen zog seine Weihnachtsmannverkleidung an und zog den Schlitten mit dem Sack obendrauf auf den Hof hinaus. Doch war es an diesem Abend sehr glatt, weshalb Tischler Andersen der Länge nach hinfiel 1y1z2

      bottom-adresse
      blockHeaderEditIcon
      Haeger Wohnkultur GmbH
      Lindlarer Str. 3
      51515 Kürten-Eichhof
      Telefon 02268 - 52 490 60
      info@schrankhochdrei.de
      bottom-oeffnungszeiten
      blockHeaderEditIcon

      Öffnungszeiten: 
      Mo - Fr von 10-17 Uhr 

      Termine in der Ausstellung
      nur nach tel. Vereinbarung

      bottom-xing-facebook-topateam
      blockHeaderEditIcon

      Facebook Haeger Schrank³Instagram haeger schrank³Xing Sabine Haeger 

      Partner Topa Team

       

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail

      Für ein optimales Website-Erlebnis nutzen wir Cookies und weitere Online-Technologien, um personalisierte Inhalte zu zeigen, Funktionen anzubieten und Statistiken zu erheben. Ihr Klick auf „Akzeptieren“ erlaubt uns diese Datenverarbeitung sowie die Weitergabe an Drittanbieter (auch in Drittländern) gemäß unserer Datenschutzerklärung. Cookies lassen sich jederzeit ablehnen oder in den Einstellungen anpassen.

      Erfahren Sie mehr

      *