*
menu-mobil
blockHeaderEditIcon
logo
blockHeaderEditIcon
Logo Haeger Schrank³
menu
blockHeaderEditIcon
Pflegeanleitung: Wie sollte ich geölte Oberflächen behandeln?

Welche Arten von Schutz gibt es?

Um Ihre neuen Holz-Möbel vor Schmutz oder Wassereindringen zu schützen, wird die Oberfläche des Holzes behandelt. Hierfür werden meist Hartöl, Lack oder Wachs angewandt. Hartöl hat gegenüber Wachs und Lack aber den Vorteil, dass es in das Holz einzieht: So kann es vorkommen, dass bei hohem Abrieb die Lack- oder Wachsschicht abgetragen werden kann, bei geölten Oberflächen der Schutz aber erhalten bleibt. Durch das Öl erhält die Holz-Oberfläche einen seidenmatten Glanz und die natürliche Haptik des Holzes bleibt bestehen. Das erneute Ölen von Ihren Holzmöbeln ist ganz leicht machbar. Hierbei müssen Sie jedoch darauf achten, ob das Möbelstück nicht zuvor auf eine andere Art, wie zum Beispiel mit Wachs oder Lack, behandelt wurde. Bereits geölte Holzmöbel können jedoch erneut aufgefrischt werden.

Wie wird richtig geölt?

Hierfür muss die Oberfläche des Möbelstücks zuerst gereinigt und in Faserrichtung abgeschliffen werden. Für den letzten Schleifgang s

weiter lesen...

Die ganz besondere Stauraum-Lösung: Einbauschränke vom Profi

Wohnraum-Experten raten besonders für anspruchsvolle Raumsituationen zum Einbauschrank, da nur so die Raumbegebenheiten optimal ausgenutzt werden können. D.h. auch in Räumen mit Nischen, Dachschrägen, Treppen oder Pfeilern können Einbauschränke perfekt eingebaut werden. Rohre, Schächte und unschöne Wandbeschaffenheiten können mit dem Schrank überbaut bzw. versteckt werden, so dass sie ganz elegant verschwinden. 

Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel. Dieses Sprichwort trifft auch bei Einbauschränken zu: Für jeden Raum gibt es den passenden Einbauschrank. Auf Maß gebaut, kann er in jeden Raum und in jedes Stockwerk eingebaut werden. Auch unter Dachschrägen oder Treppen kann wertvoller Stauraum entstehen. Die Verwendungsmöglichkeiten sind ebenso vielseitig: In der Garderobe können Schuhe und Jacken untergebracht werden, im Schlafzimmer gibt es genügend Platz für die Kleidung und im Wohnzimmer für Bücher und Deko, im Vorratsraum können Lebensmittel und im Büro all

weiter lesen...

Woher kommt unser Holz? - Der deutsche Wald

Deutschland hat viele Wälder. Um genau zu sein besteht ein Drittel der deutschen Landesfläche aus Wald.  Wer öfters im Wald spazieren geht, dem fällt auf, dass sich Nadelhölzer und Laubbäume die Waage halten, weshalb auch im Winter noch viel Grün zu bestaunen ist. Im Gegensatz zum vorherigen Jahrhundert, wo noch Monokulturen verbreitet waren, besteht der Großteil der heutigen Waldfläche aus Mischwäldern. Vorteile sind u.a. mehr Stabilität gegen Wind, eine höhere Artenvielfalt und eine erschwerte Verbreitung von Schädlingen. 

Statistisch betrachtet besteht die Hälfte der deutschen Waldfläche aus Fichten (26%) und Kiefern (23%). Lärchen, Douglasien und Tannen vervollständigen die heimischen Nadelhölzer, machen aber jeweils nur ca. 2-3% der gesamten Waldfläche aus. Insgesamt sind 56% der deutschen Wälder den Nadelbäumen anzurechnen. 
Bei den Laubbäumen sind die Arten mehr gesplittet: Hier überwiegen Buchen mit 16% und Eichen mit 11% Flächenanteil. Weitere 11% der Waldfläche geh

weiter lesen...

Klimaschutz im Holz-Business

Noch vor ein paar Jahren waren Möbel und Holzverarbeitungen aus Tropenholz ein Verkaufsschlager: Das Holz ist robust und qualitativ hochwertig, der Preis allerdings moderat. Einheimische Holzarten galten als dahingegen als teuer und minderwertig. Doch dank des immer ernster genommenen Themas "Klimaschutz" und der vielfältigen Initiativen der Regenwald-Schützer stellen sich immer mehr Verbraucher die Frage: "Wo soll das Holz für meinen neuen Einbauschrank herkommen?". 

Obwohl in den letzten Jahren auch das Holz aus den Tropen aus angeblich nachhaltiger Waldwirtschaft stammt, assoziiert man doch hauptsächlich Raubbau, Brandrodung und Zerstörung von vielfältigem Lebensraum mit den Hölzern aus dem Regenwald. Auch aus diesem Grund haben die einheimischen Holzarten immer mehr an Ansehen und Nachfrage erhalten. 

Egal, ob Ahorn, Birke, Kirsche, Eiche, Erle, Fichte oder Kiefer: Diese Holzarten stammen aus Europa und werden in großen Waldgebieten mit meist natürlich gewachsenen Bä

weiter lesen...

bottom-adresse
blockHeaderEditIcon
Haeger Wohnkultur GmbH
Bensberger Straße 31
51515 Kürten-Spitze
Telefon 02207 - 84 84 81
info@schrankhochdrei.de
bottom-oeffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
Öffnungszeiten Ausstellung
Mi - Fr  von 15-18 Uhr
und nach Vereinbarung
bottom-xing-facebook-topateam
blockHeaderEditIcon

Facebook Haeger Schrank³ 

Xing Sabine HaegerPartner Topa Team

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail