*
menu-mobil
blockHeaderEditIcon
logo
blockHeaderEditIcon
Logo Haeger Schrank³
menu
blockHeaderEditIcon
Klimaschutz im Holz-Business

Noch vor ein paar Jahren waren Möbel und Holzverarbeitungen aus Tropenholz ein Verkaufsschlager: Das Holz ist robust und qualitativ hochwertig, der Preis allerdings moderat. Einheimische Holzarten galten als dahingegen als teuer und minderwertig. Doch dank des immer ernster genommenen Themas "Klimaschutz" und der vielfältigen Initiativen der Regenwald-Schützer stellen sich immer mehr Verbraucher die Frage: "Wo soll das Holz für meinen neuen Einbauschrank herkommen?". 

Obwohl in den letzten Jahren auch das Holz aus den Tropen aus angeblich nachhaltiger Waldwirtschaft stammt, assoziiert man doch hauptsächlich Raubbau, Brandrodung und Zerstörung von vielfältigem Lebensraum mit den Hölzern aus dem Regenwald. Auch aus diesem Grund haben die einheimischen Holzarten immer mehr an Ansehen und Nachfrage erhalten. 

Egal, ob Ahorn, Birke, Kirsche, Eiche, Erle, Fichte oder Kiefer: Diese Holzarten stammen aus Europa und werden in großen Waldgebieten mit meist natürlich gewachsenen Bäumen kultiviert. Die Lieferwege zu Tischlereien oder Großhändlern sind kürzer bzw. nachhaltiger und der Transport kann genaustens nachvollzogen werden.

Wer also dem Klimaschutz aktiv unter die Arme greifen will, sollte stets darauf achten, woher das Holz für den neuen Einbauschrank oder den kleinen Hocker kommt. 


Vorschau für den nächsten Beitrag: Die einheimischen Holzarten stellen sich vor 

bottom-adresse
blockHeaderEditIcon
Haeger Wohnkultur GmbH
Bensberger Straße 31
51515 Kürten-Spitze
Telefon 02207 - 84 84 81
info@schrankhochdrei.de
bottom-oeffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
Öffnungszeiten Ausstellung
Mi - Fr  von 15-18 Uhr
und nach Vereinbarung
bottom-xing-facebook-topateam
blockHeaderEditIcon

Facebook Haeger Schrank³ 

Xing Sabine HaegerPartner Topa Team

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail