*
menu-mobil
blockHeaderEditIcon
logo
blockHeaderEditIcon
Logo Haeger Schrank³
menu
blockHeaderEditIcon
Ahorn: Das Holz für Möbeltischler und Instrumentenbauer

Der Ahornbaum gehört zur Gattung der Laubbäume und ist ein wichtiger Bestandteil des europäischen Waldes. Sein Holz wird besonders für den Bau von Möbeln und Instrumenten eingesetzt. Es gehört zu den hellsten heimischen Holzarten, ist mittelhart und verfügt über ausgezeichnete akustische Eigenschaften. Es wurde in der Vergangenheit bis hin in die Neuzeit als Material für Teller, Schüsseln, Löffeln oder Becher benutzt, da es dank seiner feinen Poren gut und hygienisch gereinigt werden konnte. 

Ahornholz: Aussehen und Eigenschaften

Wenn man in Europa von Ahornholz spricht, meint man hierzulande meist das Holz des Bergahorns, der am häufigsten angepflanzten und verwendeten Ahorn-Holzart. Das Rand- und Kernholz sind beim Bergahorn weiß gefärbt - ohne Farbverlauf von der Rinde bis zum Kern. Die Maserung ist sehr dezent und hat gleichmäßig feine,  hellbraune Linien. Die Beschaffenheit des Ahornholzes ist hart, jedoch dabei elastisch. Und das, obwohl das Holz im Vergleich nur eine mittlere Dichte aufweist. Bei Temperaturunterschieden bleibt die Dehnung des Holzes gering, weshalb es sich zum Bau von Instrumenten eignet: Holzblasinstrumente werden aus diesem leichten Holz hergestellt, genauso wie Gitarrenhälse für elektrische und akustische Gitarren. Ein weiterer Einsatzbereich des Ahornholzes sind Bodenbeläge wie Parkett und Treppen im Innenbereich. Durch seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Abnutzung und Langlebigkeit ist Ahorn hier die richtige Wahl. 

Möbel aus Ahorn: Ahornfurnier

Das Ahornholz hatte in den 1950er und 60er Jahren eine besondere Stellung in der Furnierindustrie: Mit Ahorn furnierte Möbel waren hochmodern und wurden bei Schlafzimmermöbeln, Tischen, Büffets, Schrankfronten und vielen Kleinmöbeln wie Nachttischen verwendet. Das Problem des Ahornholzes ist jedoch die Vergilbung bei älter werdenden Möbeln durch die UV-Strahlung. Aus diesem Grund wird Ahornholz, bzw. Ahornfurnier heutzutage hauptsächlich bei Inneneinrichtungen eingesetzt, die nicht direkt dem Licht ausgesetzt sind. 

Weitere Einsatzbereiche des Ahornholzes

Doch nicht nur Instrumente werden aus Ahornholz bevorzugt hergestellt: Das äußerst dehnbare und dennoch feste Holz bietet auch vielen Künstlern ein kreatives Ausgangsmaterial, bspw. in der Bildhauerei. Es eignet sich hervorragend für die Herstellung von kleinen Arbeitsgeräten wie Zeichen- und Messgeräten. Aber auch filigranes Holzspielzeug, Küchengeräte oder Sportgeräte werden aus Ahornholz gefertigt. 

bottom-adresse
blockHeaderEditIcon
Haeger Wohnkultur GmbH
Bensberger Straße 31
51515 Kürten-Spitze
Telefon 02207 - 84 84 81
info@schrankhochdrei.de
bottom-oeffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
Öffnungszeiten Ausstellung
Mi - Fr  von 15-18 Uhr
und nach Vereinbarung
bottom-xing-facebook-topateam
blockHeaderEditIcon

Facebook Haeger Schrank³ 

Xing Sabine HaegerPartner Topa Team

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail